Samstag, 12 November 2016 21:11

JAAAA, der erste Sieg!

HG Zirndorf – Handball Salzuflen 21:19 (11:10)
Endlich, es ist vollbracht.

In den letzten Spielen hatte sich schon die positive Entwicklung gezeigt.
Gut vorbereitet gingen wir in das Spiel. Das Trainierduo hatte einige Umstellungen vorgenommen. 

Die Badstätterinnen gingen mir 0:1 in Führung. Doch die Bibertstädterinnen hielten gut dagegen.
Beide Mannschaften hatten einfache Chance die sie jedoch leichtfertig vergaben. Doch hier zeigte sich immer wieder, dass die Lipperinnen im Kopf etwas schneller waren und verworfene Bälle doch noch wiederbekamen.
Wir schenkten immer wieder in der einfachen Vorwärtsbewegung die Bälle dem Gegner.
Anja konnte mit zwei schönen Aktionen von der Außen Position das 11:10 Halbzeitergebnis herstellen.

Beide Mannschaften hatten sich für die zweite Halbzeit viel vorgenommen. Es ging hin und her. Beide Mannschaften hatte aber immer wieder einfache Ballverluste, die jedoch die andere Mannschaft dann auch wieder nicht nutzte.

161112 4

So ging es auf 15:15. Jetzt kam die Minute von Franzi Samac. Sie hielt den 7m doch der nächste Angriff führte nicht zum Erfolg.

Da zeigte sich wieder die Stärke von Elena Reuschel. Einfach mal hochsteigen und treffen! (14:15).
Doch nun konnte Franzi Ruzicka ihre tolle Leistung des ganzen Spiels krönen und hat mit ihren tollen Stellungsspiel und super Paraden ihre Mannschaft im Spiel gehalten. In der Abwehr waren wir jetzt schneller auf den Beinen.

161112 3
Jetzt stellte Julia in der Abwehr auf der Halbposition ihre Gegenspielerin immer wieder vor unlösbare Aufgaben.

Jetzt wurde klar wer hier heute gewinnen will. Jetzt konnte Franzi Samac auch den zweiten 7m halten. Beim 17:15 versuchte der Trainer aus Salzuflen mit einer Auszeit nochmal die Weichen zu stellen.
Zu spät! Bei 18:15 schien alles klar.

Doch nun wurde es noch einmal spannend. Beide Mannschaften versuchten alles.

Doch mit der besseren Einstellung konnte Zirndorf sich den Sieg mit 21:19 sichern.

Attila:“ Wir können nur über den Kampf gewinnen.“
Thiede: (Bad Salzuflen): „Zirndorf wollte heute zu 5% mehr den Sieg.“

Aufstellungen:
Zirndorf: Ruzicka, Samac (Tor); Kammerer 7(5/3), Leschke, Pröpster A. 1, Kleinert 4, Pröpster S. 1, Herberth 1, Wieland, Matlock, Raab 3, Häberer 4

Bad Salzuflen: Sandmann, Schwarz (Tor); Schwarz, Jorgensen 1, Reuschel 6, Homovics, Ilyes 1, Russkamp, Pallas 6, Jacobkersting 2, Reiche 3, Polenz

130 Zuschauer wollten dieses Spiel sehen.

Gelesen 1319 mal Letzte Änderung am Samstag, 12 November 2016 22:27