Dienstag, 02 Mai 2017 09:30

Versöhnlicher Saisonabschluss in der 3. Liga

HG Zirndorf I - HSG Blomberg-Lippe II 27:29 (14:14)

Zum letzten Heimspiel in der dritten Liga war am Sonntag, nicht wie in der Zeitung mehrfach berichtet Samstag, die Reservemannschaft der Damen Handball Bundesliga von Blomberg-Lippe zu Gast in Franken. Die Gästemannschaft besteht seit Jahren zum Großteil aus jungen Talenten, die im dortigen Internat auf die große Bühne Bundesliga vorbereitet werden. Ein weiterer interessanter Fakt ist das niedrige Durchschnittsalter der Gäste, das bei nur 18 Jahren liegt.

In der letzten Woche wurde von den Zirndorfern nochmals konzentriert trainiert, um für das letzte Saisonspiel gut gerüstet zu sein. Vor dem Spiel verabschiedeten die beiden Abteilungsleiter Stefan Nepf und Siggi Urban die beiden scheidenden Spielerinnen Iris Blankenship und das Zirndorfer Urgestein im Tor, Franzi Ruzicka. Während Iris die Handballschuhe an den Nagel hängt, wechselt Franzi zum Drittligisten Regensburg und nimmt die sportliche Herausforderung noch einmal an. Die ganze HG-Familie wünscht ihr dabei viel Glück und sportlichen Erfolg.

Zu Beginn des Spieles konnte sich keine Mannschaft absetzen und so stand es nach wenigen Minuten 3:3. Die Zirndorfer Damen schafften es immer wieder, die gefürchteten Konterangriffe der Gegner in den Griff zu bekommen, aber nach einem drei Tore Lauf der Blomberger schien sich, ein in der Saison bekanntes Bild, abzuzeichnen und die Gäste führten auf einmal mit 3:6.

Nun zeigte sich die Stärke der Zirndorferinnen, nämlich kämpfen und füreinander zu arbeiten und was an Würfen durch die Abwehr kam, war nun immer öfter eine sichere Beute der stark haltenden Franziska Ruzicka. Der Rückstand wurde aufgeholt und beim 14:14 wurden die Seiten getauscht.Wer in der Halbzeitpause an der Gästekabine vorbei gegangen ist, konnte die mehr als deutlichen Worte der Gästetrainerin hören, die Ihrer Mannschaft lautstark die Leviten lass.

Aber am Spiel änderte sich zunächst wenig, denn erst Mitte der zweiten Halbzeit kippte das Spiel zu Gunsten der Blombergerinnen, die sich erstmals beim 18:20 einen kleinen Vorsprung erspielen konnten. Spätestens beim 22:27 dachten wohl viele in der Halle an einen deutlichen Sieg der Gästemannschaft, aber hier hatten die Zirndorferinnen etwas dagegen und so stand es 50 Sekunden vor dem Ende 27:28 bei Ballbesitz Blomberg. Leider war es den tapfer kämpfenden Zirndorferinnen aber nicht vergönnt noch einmal in Ballbesitz zu kommen und so stand am Ende ein sehr knappes 27:29 auf der Anzeigetafel.

Zu einer Überraschung hat es am Sonntag aus Zirndorfer Sicht leider nicht gereicht, ein versöhnlicher Saisonausklang war es aber allemal. Damit ist das Kapitel 3. Liga vorerst zu Ende und in der kommende Saison wird die Mannschaft leicht verändert und mit einem neuen Trainer wieder in der Bayernliga starten.

Es spielten: Ruzicka (im Tor), Kammerer 6, Fenn 2, Pröpster A. 1, Kleinert 8, Schmidt 3, Pröpster S. 1, Herberth 2, Matlok, Raab 2, Häberer 2


icon ext Spielbericht von Blomberg-Lippe

 

Gelesen 972 mal Letzte Änderung am Dienstag, 02 Mai 2017 09:47