Montag, 14 März 2016 11:03

Knappe Niederlage für Zirndorf im Derby

Gekämpft und Moral bewiesen

MTV Stadeln - HGZ I 22:21

Am Sonntag Nachmittag waren die ersten Männer der HGZ zu Gast in Stadeln. Beide Mannschaften trennte vor dieser Begegnung nur ein Punkt in der Tabelle.

Das Spiel war von Anfang an von der Abwehrarbeit beider Mannschaften geprägt. Ein Offensivspektakel konnte man also nicht erwarten. Die Heimmannschaft erwischte aber den besseren Start und konnte ein 3 Tore Führung zum 7:4 und 9:6 herausarbeiten. Die zu häufigen technischen Fehler der Gäste und die erkennbare Nervosität zu Beginn des Spiels legte sich allmählich, sodass man sich zur Halbzeit wieder auf 11:10 heran kämpfen konnte.

Auch in der zweiten Hälfte kamen die Stadelner frischer aus der Kabine und konnten 10 Minuten vor Schluss mit 20:15 in Führung gehen. Trotz des wohl aussichtlosen Rückstandes steckten die Männer der HGZ nie auf, standen sehr gut in der Abwehr und ließen keine Gegentore mehr zu. Das Resultat war der 20:20 Ausgleich. Am Ende konnten die Stadelner aber wieder 2 mal in Führung gehen und die Ausgleichsversuche der Biberstädter glückten nicht immer. Am Ende war es eine sehr knappe Niederlage (22:21), ein Sieg wäre aufgrund der vielen einfachen Fehler wohl auch nicht verdient gewesen. Dennoch stark gekämpft und trotz des Rückstandes Moral bewiesen.

Kader: Windisch, Goth, Tschech (7), Bachmann (6/2), Keppeler (3), Kölb (2), Nickl (2), Dimper (1), Fabritius, Fuchs, Will

Gelesen 803 mal Letzte Änderung am Montag, 14 März 2016 11:24