Montag, 12 Dezember 2016 06:45

Nie gefährdeter Heimsieg

HG Zirndorf I - ESV Flügelrad 30:27 (14:8)
Erste Männer gehen mit Sieg in die Winterpause

Nach der Auswärtsniederlage gegen Wendelstein vergangene Woche, war es für die HGZ an diesem Wochenende besonders wichtig, in der Tabelle nochmals etwas Boden gut zu machen.
Mit den Gästen aus Flügelrad war wie zu erwarten ein unangenehmer Gegner in die Bibertstadt angereist, doch die Hausherren starteten gut in die Partie. Die Abwehr stand stabil und vorne war man in der zweiten Welle, besonders durch den gut aufgelegte Rückraumschützen Jan Dimper, erfolgreich.

So erarbeiteten sich die Bibertstädter eine 5:1 Führung, welche kurzfristig zwar auf 5:4 verkürzt wurde, konnte diese aber über 10:5 zum Halbzeitstand von 14:8 weiterausbauen.
In der zweiten Hälfte veränderte sich nicht allzu viel am Abstand der beiden Teams.

Nach etwa 45min und dem Zwischenstand von 22:16 kassierten die Zirndorfer mehrere Zeitstrafen hintereinander und spielten etwa 4 Minuten in doppelter Unterzahl, kurzfristig standen auch nur mal 3 Spieler auf dem Feld. Auch Dank des guten Torhüters Pfrengle, konnte Flügerad nur zum 22:19 verkürzen.

Nach dieser hektischen Phase konnte die HGZ den Vorsprung wieder auf 5 Tore zum 29:24 ausbauen und am Ende war der Sieg auch nicht mehr gefährdet.
Endstand 30:27

Kader: Goth, Pfrengle, Dimper (7), Keppeler (2), Persch (1), Nickl (4), Tomko (4), Maussner (2), Kölbl (4), Bachmann (6), Fabritius, Fuchs

Gelesen 493 mal Letzte Änderung am Montag, 12 Dezember 2016 06:51