Montag, 23 Januar 2017 21:02

1. Männer gewinnen erstes Heimspiel im neuen Jahr

HGZ - TSV Lichtenau 26:20 (12:11)
Starke 20 Min der zweiten Hälfte.

Wie auch schon bei der Auswärtsniederlage vor einer Woche in Schwabach (31:26), musste man auch am vergangenes Wochenende wieder auf eine Vielzahl von Stammkräften verzichten.

Während sich die ersten Herren gegen Schwabach/Roth noch im Winterschlaf befanden und klar und deutlich verloren, und die Niederlage nur dank eines besonders gut aufgelegten Torhüters Pfrengle nicht höher ausfiel, sollte das zweite Spiel im neuen Jahr gegen Lichtenau deutlich besser laufen.

Lichtenau und die HGZ trennten vor Spielbeginn 3 Punkte wie auch 3 Tabellenplätze(Lichtenau 5./HGZ 8.), denkbar knapp ist also die aktuelle Situation in der Liga und umso wichtiger dieses Spiel für beide Teams.

Die Partie begann auf Augenhöhe, einige technische Fehler und unkonzentrierte Abschlüsse auf beiden Seiten verhalfen keiner der beiden Mannschaften zu einem nennenswerten Vorsprung. Kurzzeitig führten die Hausherren mit 12:9, der Abstand konnte aber durch die Gäste aus Lichtenau zur Halbzeit wieder auf 12:11 verkürzt werden.

Die zweite Hälfte des Spiels begann hektisch. In der Abwehr stand Zirndorf zwar relativ gut, viele klare Chancen konnten aber nicht genutzt werden. Aber auch die daraus resultierenden Gegenstöße der Lichtenauer landeten nicht im Netz. So stand es nach einigen Minuten der ersten Halbzeit immer noch nur 14:13.

Doch dann begann eine starke Phase der Zirndorfer Defensive. Während hinten rein gar nichts zugelassen wurde, konnte man durch einfache Balleroberungen schnelle Angriffe in der ersten oder zweiten Welle fahren und den Vorsprung auf 19:13 ausbauen. Die Hausherren spielten auch die weiteren 10 Minuten dominant und souverän bis hin zu einer 10 Tore Führung von 24:14.

In den letzten 6 Minuten des Spiels ließ die Konzentration wieder nach, der Sieg war aber nicht mehr gefährdet und so endete das Spiel mit 26:20 für die HGZ.

Kader gg. Lichtenau:
Goth, Pfrengle, Keppeler (10), Persch (2), Nickl (1), Tomko (3), Maußner (2), Kölbl (2), Bachmann (3/1), Kristiansen (3)

Kader gg. Schwabach/Roth
Pfrengle, Keppeler(5), Persch (1), Nickl (5), Tomko (3), Maußner (1), Kölbl (1), Bachmann (9/4), Kristiansen (1)

Gelesen 484 mal Letzte Änderung am Montag, 23 Januar 2017 21:10