Montag, 03 April 2017 20:29

Mit wenig Glanz zum Sieg

HGZ - TSV Wendelstein 31:26 (17:11)
HGZ gewinnt trotz schwacher zweiter Hälfte

Am letzten Samstagabend hatten die ersten Herren der HG Zirndorf den stark abstiegsbedrohten TSV Wendelstein zu Gast. Für diese wäre an diesem Abend ein Sieg wohl Pflicht, um den Klassenerhalt zu schaffen. Im Hinspiel konnten die Zirndorfer auch mit 32:28 bezwungen werden.

Das Spiel begann auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen für die Hausherren. Im aufgebauten Angriff der Wendelsteiner stand die HGZ Abwehr recht stabil und so konnte ein kurzweiliger Vorsprung von 8:5 herausgearbeitet werden. Im Angriff wurden allerdings zu viele einfache Fehler begangen, wodurch die Gäste durch ihr schnelles Spiel nach vorne wieder zum 8:8 ausgleichen konnten. Ab dem Zwischenstand von 11:10 wirkten die Zirndorfer aber so, als hätten sie sich mittlerweile eingespielt und bauten ihren Vorsprung zur Pause auf ein vermeidlich komfortables 17:11 aus.

In der zweiten Halbzeit schlichen sich aber wieder einige technische Fehler ein, die es Wendelstein immer wieder ermöglichten durch schnelle Tempogegenstöße den Vorsprung zu verkürzen. Der Heimmannschaft fehlte die Konstanz im Angriff und im Rückzugsverhalten, wodurch Wendelstein nochmal ganz nah auf 2 Tore zum 25:23 herankam. Zum Glück wachten die Zirndorfer Mannen in den letzten 10 Minuten der Partie wieder auf und konnten ein weiteres Endgleiten des Spiels verhindern.

Wendelstein blieb lange in Schlagdistanz, am Ende konnte aber ein 31:26 Sieg zu Buche geschrieben werden.

Die HGZ konnte sich nun in der Tabelle auf den 6ten Platz vorschieben und hat jetzt 3 Spiele vor Saisonende nun offiziell nichts mehr mit dem Abstiegskampf zu tun.

Kader: Goth, Pfrengle, Keppeler (6), Persch (2), Will (4), Tomko (5), Maußner, Zöller, Bachmann (7/1), Rohe (7)

Gelesen 356 mal Letzte Änderung am Montag, 03 April 2017 20:39