Sonntag, 23 Oktober 2016 07:20

Endlich klarer Sieg

HG Zirndorf II - HG/HSC Fürth 27:16 (16:8)

Der Knoten ist geplatzt, der Bann gebrochen.

Zu Beginn des Spieles sah es nicht danach aus, da führte Fürth bis zum 3:3 – Ausgleich. Dann nahm Zirndorf das Heft in die Hand und setzte sich mit schnellem Spiel im Angriff und konzentrierter Abwehrleistung Tor um Tor ab und führte zur Halbzeit komfortabel mit 16:8. Außerdem verhinderte die Zirndorfer Torfrau einige Fürther Chancen.
Gleich zu Beginn der 2.Spielhälfte legte Zirndorf mit einem 5:0 – Lauf los, so dass beim Stand von 21:8 das Spiel praktisch entschieden war. Mitte der zweiten Halbzeit nahm Zirndorf das Tempo heraus, so dass quasi im Gleichtakt auf beiden Seiten Tore erzielt wurden bis zum Stand von 27:14. Selbst eine rote Karte in den letzten Minuten konnte Zirndorf nicht aus der Spur bringen, Fürth nur noch leicht verkürzen. So stand es am Ende 27:16.
Es bleibt nun zu hoffen, dass diese Leistung keine Eintagsfliege war, sondern dass dieser Schwung, dieses Erfolgserlebnis nächsten Samstag um 18 Uhr mit nach Ansbach genommen werden kann.
Für Zirndorf spielten: Nicole Bystrich; Nina Hasenfratz(Tor); Kristina Schwaß 7/4; Renate Thürauf 4 ;
Carolin Merkel 2; Verena Meyer 1; Kyra Pöppl 3; Jennifer Windisch;
Selina Pöppl 2; Burcin Persch; Marissa Ullinger 5; Evi Vogt 3;

Gelesen 645 mal Letzte Änderung am Montag, 24 Oktober 2016 07:25