Donnerstag, 26 Januar 2017 19:51

Erfolgreich bis zur letzten Minute gekämpft

HG Zirndorf II - Tuspo Heroldsberg 19:18
Mit letzen Kräften gewonnen

Am vergangenen Sonntag waren die Damen der TUSPO Heroldsberg zu Gast in der Biberthalle. Die vergangenen Partien zeigten bereits, dass die Damen aus Heroldsberg nicht zu unterschätzen seien und es ein spannendes Spiel werden würde. Die Trainerin Nicole Jaschinski stimmt die Mannschaft sehr gut in der Kabinenansprache auf das kommende Spiel ein.

Sie forderte eine aggressive und schnelle Abwehr, damit das Angriffsspiel der Gäste frühzeitig unterbunden werden soll. Des Weiteren wurde immer wieder betont, dass lediglich mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung das Spiel gewonnen werden könne.

Die Spielerinnen der HG Zirndorf brauchten ein paar Minuten um ins Spiel zu finden. Somit stand es kurz nach dem Anpfiff 0:2 für Heroldsberg. Es wurden einige 100%ige Torchancen der HG Damen liegen gelassen und im Gegenzug den Heroldbergerinnen der Weg zum Torerfolg zu einfach gemacht. Somit zeigte die Anzeigetafel zur Mitte der ersten Halbzeit einen Stand von 7:5 an. Bis zum Halbzeitpfiff konnte sich keines der beiden Teams so wirklich absetzen, sodass die Gäste mit einem Tore Vorsprung in die Pause gehen konnten.

In der Kabinenansprache motivierte die Trainerin die Mädels noch einmal, dass noch alles offen sei und das Spiel noch gewonnen werde könne, wenn man als Team agieren würde.

Nach der Halbzeit fanden die Damen der HG Zirndorf sofort wieder ins Spiel zurück und erzielten den Ausgleichstreffer. Die Heroldsberger Damen ließen das nicht auf sich sitzen und gingen wieder mit einem Tor in Führung. So begann der Krimi und es ging die ganze Zeit weiter. Durch die Unterstützung der Zuschauer und der Auswechselbank wurden die Damen der HG Zirndorf motiviert und kämpften weiter. Keine der beiden Mannschaften schaffte es sich mit mehr als 2 Toren abzusetzen.

In der 18.Spielminute der zweiten Hälfte zückte Trainerin Nicole Jaschinski die Grüne Karte, um Ihrer derzeit ratlosen Mannschaft Anweisung für die letzte viertel Stunde zugeben um das Spiel nicht zu verlieren. Nach der kurzen Verschnaufpause ging der Krimi weiter, doch die Zirndorfer Mädels ließen die Köpfe nicht hängen und kämpften weiter.

Kurz vor Schluss erzielten die Heroldsberger Damen den Ausgleichstreffer zum 18:18. Die Damen der HG Zirndorf wollten sich das Spiel nicht mehr aus den Händen nehmen lassen, sammelten Ihre letzten Kräfte und erzielten den Siegestreffer.

Somit stand es nach 60 spannenden Spielminuten 19:18 für die Damen der HG Zirndorf.

Gelesen 397 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 26 Januar 2017 20:35