Montag, 25 September 2017 21:15

Ein Sieg zum ersten Heimspieltag

HG Zirndorf II - TV Roßtal 26:18 (11:7)
Wer auf den Trainer hört der auch gut spielt

Am ersten Heimspieltag der Saison trafen die motivierten HG Damen in der Jahnhalle auf den TV Rostal. Dass die HGZ den ersten Heimsieg einfahren wollte, wurde ab der ersten Minute gezeigt. Ein schneller Punktewechsel folgte bis zum 5:3 in der 9. Spielminute, von da ab lief es bei der HGZ rund. Ein schnelles Spiel und eine kompakt stehende Abwehr sicherte einen 4-Tore Vorsprung zur Halbzeit. So konnte man beruhigt mit einem 11:7 in die Halbzeitpause gehen.

In der Pause machte Trainer Peter Kral klar, dass es ihm um mehr als den Sieg geht. Sein Ziel: im ruhigen, sicheren Aufbau nach vorn, sollte eine bessere Chancenverwertung für das Torverhältnis am Ende her.

Die Worte des Trainers nahmen sich die HG Damen zu Herzen. Das erste Tor nach der Halbzeitpause nahm sich nach 19 Sekunden die HGZ zum 12:7. Die zweite Spielhälfte verlief wie erwartet. Die HGZ konnte mit einem kontrollierten Aufbau in der Offensive und einer durchgehend stabilen Abwehr den Torvorsprung kontinuierlich ausbauen. Auch die Siebenmeterverwertung lies sich sehen. Insgesamt gab es in der Begegnung 9 Siebenmeter von denen die HGZ 7 verwandeln konnte. So konnte man den Vorsprung am Schluss bis auf 8 Tore ausbauen und fuhr am ersten Heimspieltag auch gleich den ersten Heimsieg mit 26:18 ein.

Es spielten: Nina Hasfratz, Merkel Carolin, Selina Pöppl, Kyra Pöppl, Stefani Kulla, Renate Thürauf, Anna Dorn, Iris Blankenship, Kristina Schwaß, Ann-Kathrin Lehnert

Und der Spielbericht

Gelesen 127 mal Letzte Änderung am Montag, 25 September 2017 21:24