Dienstag, 10 Oktober 2017 07:08

Sieg mit dem letzten Wurf

HG Zirndorf II - Ansbach 26:25 (12:10)
Iris zum Ersten und zum Letzten

Mit Konzentration auf unsere Stärken sollten nach der Niederlage im letzten Spiel bei diesem Duell „2-Punkte“ her, denn jede Mannschaft ist schlagbar. Ansbach hatte nach 3 Spielen eine gute Bilanz und war ungeschlagen mit 2 Siegen und einen Unentschieden nach Zirndorf gereist.
Mit einer detaillierten Ansprache des Trainers vor dem Spiel gingen die HG-Z II Damen hochmotiviert und entschlossen in die Partie.

Zu Beginn des Spiels hatte die Mannschaft durch eine stabile Abwehr dem Gegner nie die Chance gelassen, sich eindeutig absetzen. So war es von der ersten Minute an ein Kopf- an Kopfrennen und vom 2:2 bis zum 10:10 in der 28. Minute gelang es keiner Mannschaft ein eindeutiges Signal zu setzen.
Und dies trotz alle dem, das wir in der ersten Halbzeit eine Feldspielerin mit Carolin Merkel im Tor hatten. Ansbach mit einer sehr offensiven 5 /1 Deckung, welche teilweise in eine 4/2 Deckung überging, eröffnete uns immer wieder Chancen und große Lücken um gute Treffer zu landen.
Spielzüge wurden konsequent umgesetzt und gaben so der Mannschaft Sicherheit im Spiel. Kurz vor der Halbzeitpause gelang es uns mit 2 Toren in Folge unsere Führung auf 12:10 Tore auszubauen und so mit einer Nasenlänge vor in die Pause zu gehen.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit waren wollten wir die Führung nicht mehr hergeben und den Sieg haben. Wir schafften es bis zu 40. Minute die Führung auf 16:14 zu halten.
Doch nun kam es leider zum Bruch im Spiel der HG Mädels.
Mögliche Anschlusstore wurden leider durch Unkonzentriertheiten im Spielaufbau, technische Fehler sowie Lücken in der Abwehr aus der Hand gegeben. In nur 5 Minuten schaffte es Ansbach mit 4 Toren in Folge sich wieder anzukämpfen und mit 16:18 in Führung zu gehen.

Wir gaben uns aber nicht auf und kämpften weiter die letzten 15 Minuten des Spiels, so dass es in der Endphase richtig spannend wurde. So kam es wie es kommen musste; mit dem Schlusspfiff gab es einen 9-Meter für uns beim Spielstand von 25:25.

Iris Blankenship holte sich selbstbewusst den Ball und lupfte ihn geschickt über den Block, so dass auch die Torhüterin von Ansbach keine Chance hatte den Ball zu halten.
Wir gewannen mit dem letzten Wurf nach der regulären Spielzeit das Spiel.

Zum Spielbericht

Gelesen 198 mal