Mittwoch, 12 Oktober 2016 18:09

Zu hoher Rückstand

HGZ - MTV Stadeln II 27:33 (10:19)

Zwei unterschiedliche Gesichter und ein zu hoher Rückstand.

Rückblick 1. Saisonspiel

TuS Feuchtwangen – HGZ 30:19

Nur indem ein Torwart als Feldspieler agierte, hatte man einen Wechselspieler und schlug sich trotzdem achtbar in Feuchtwangen.

2. Spiel gegen Stadeln

Diesmal traten die 2. Herren mit einer voller besetzten Bank an und wollten natürlich etwas Zählbares mitnehmen.

Doch ins Spiel kam in der ersten Hälfte nur eine Mannschaft und die kam aus Fürth. Fehlende Deckungsarbeit und wenig Bewegung im Angriff sorgten für einen 0:3 und 1:6 Rückstand. Als man wieder auf 4:7 verkürzte keimte kurz so etwas wie Hoffnung im Lager der Bibertstädter auf. Diese war jedoch vergebens. Man zeigte weiterhin eine für die Bezirksliga nicht ausreichende Leistung. So konnten die Gäste wieder auf 4:11 davonziehen. Bis zur Pause erhöhte sich der Rückstand der HGZ sogar noch auf 10:19.

In der Kabine setzte es eine berechtigte und lautstarke, verbale Tracht Prügel von unserem Stefan. So wie in den ersten 30 Minuten konnte und durfte man sich nicht mehr präsentieren.

Gesagt, getan. Man merkte vom Wiederanpfiff an, wie jeder Beteiligte Einsatz zeigte und versuchte die 1. Hälfte vergessen zu machen. Man verringerte den Abstand auf 16:21 und war wieder im Spiel. So verunsicherte man auch sichtbar die Mannen aus Stadeln. Es war nun ein Spiel auf Augenhöhe. Während der zweiten 30 Minuten, schafften die Zirndorfer es immer wieder auf 3 Tore zu verkürzen (21:24, 25:28). Doch näher kamen sie nicht mehr. Dafür war der Rückstand zur Pause zu hoch. Am Ende stand eine 27:33 Niederlage auf der Anzeigentafel.

Zwei komplett unterschiedliche Gesichter zeigten die 2. Herren heute. So wie in der 2. Hälfte darf sich gerne öfter präsentieren. Und hier hat man gesehen: Mit ausreichend Spielern und der richtigen Einstellung kann man in der Bezirksliga schon mithalten.

Es spielten: Kussat, Windisch (beide Tor), Fabritius 4, Hoffmann 1, Nepf 1, Großhauser 6/1, Bieberbach 1/1, Dölp 4, Pfersching 2,Reuß 2, Wolany 6, Könighaus

Gelesen 492 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Aufstieg Zu viele Fehler »