Mittwoch, 04 Februar 2015 10:58

Meisterrunde der AH begonnen

Das können wir besser!

Bericht vom AH-Turnier der 3. Herren in Forchheim

Vor Weihnachten haben wir uns in drei Turnieren für die Meisterschaftsturniere der AH-Runde des BHV qualifiziert.

Im letzten Training sah die Personaldecke noch recht gut aus. Jedoch meldeten sich einige Spieler bis zur Abfahrt noch krank. So aktivierten wir Jochen als Spielertrainer und Wolfgang musste sich ein Feldtrikot überziehen. Für unseren ebenfalls erkrankten altgedienten Spielberichtserstatter übernehme ich heute mal die Tastatur.

Am letzten Sonntag ging es, bei herrlichen Sonnenschein, nach Forchheim. Dort trafen wir auf zwei völlig unbekannte Mannschaften.

Im ersten Spiel gegen den TS Herzogenaurach. 12:12 (4:7)

Beide Mannschaften waren erst mal sehr abwartend. Die Angriffe wurden zu zaghaft vorgetragen. Wir vermieden es aus der 2.Reihe zu werfen. Wir hätten ja wo möglich die Trainervorgabe eingehalten, besonders oben unsere Wurfchancen zu nutzen. So dauerte es 6 Min bis das erste Tor fiel. Leider für den Gegner. Nach einem 2:4 hat sich jeder Spieler in die Fehlerliste eingetragen. Da auch in der anderen Mannschaft Fehler gemacht wurden stand es zu Halbzeit nur 4:7. In der Pause sprachen wir die Fehler offen an.

Leider konnten wir zu Beginn wieder nicht die Leistung abrufen. Beim 6:10 ging ein Ruck durch die Mannschaft. Endlich wurde in der Abwehr gekämpft und die erbeuteten Bälle zu schnellen Gegenstößen genutzt. Jedoch war hier Bruder Leichtfuß im Abschluss präsent. In der letzten Sekunde stand es 12:12 und wir konnten noch einmal den Ball erobern. Martin setzte geschickt einen nicht näher genannten Spieler gekonnt in Szene. Leider hat der Sportfreund eine zu große Schuhgröße und übertrat im Abschluss die Torraumlinie. Nach dem Spielverlauf wäre das auch nicht ganz gerecht. Vielen Dank an die Sportbrüder aus Buckenhofen für die fehlerlose Leitung dieser aber auch fairen Partie.

Nach der Aufholjagd gegen den TS Herzogenaurach hatten wir dann doch ganze 15 Min Pause.

Jetzt sollte es gegen Buckenhofen gehen. 16:24 (6:16)

Bereits im Spiel gegen Forchheim konnten wir den Gegner ein wenig studieren. Uns ahnte nichts Gutes. Sollte es dann auch kommen.Wir wurden förmlich überrannt. Und wir sahen uns einem 1:9 Spielstand an bis wir endlich das 2. Tor trafen. Immer wieder verloren wir wie im ersten Spiel die Bälle zu leicht. Jedoch strafte uns dieser Gegner konsequent mit verwandelten Gegenstößen. Zur Halbzeit konnten wir zum 6:16 noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben.

In der zweiten Halbzeit hatten dann die Buckenhofener auch nicht mehr den Drive der ersten Runde und so konnten wir mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wenigsten die zweite Halbzeit gewinnen. Am Ende stand es dann aber doch deutlich 16:24.

Am Sonntag spielten: Kalle, Rüdiger (Tor) Klaus, Maik, Matthias, Michael, Martin, Jens, Jochen und Wolfgang im Feld. Allen Spielern, besonders den zuhause gebliebenen, gute Besserung.

Hinweis: das nächste Turnier findet am 22.02.2015 in der Jahnhalle in Zirndorf. Wir spielen dann wieder gegen Herzogenaurach und gegen Forchheim.

Gelesen 1420 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 04 Februar 2015 11:04