Montag, 12 Oktober 2015 23:14

Zweites AH-Turnier weiter ungeschlagen

Wieder 4:0 Punkte - allerdings viel Verletzungspech!!

Bamberg/Hallstadt : HG Zirndorf 6:22
HSG Lauf/Heroldsberg : HG Zirndorf 9:11

SG FV1912 Bamberg - TV Hallstadt AH : HG Zirndorf III 6 : 22

Obwohl es zunächst nicht so aussah, traten wir auch zum zweiten Turnier in Hirschaid wieder in guter Besetzung mit 12 Spielern an. Aber auch der Gegner hatte im Gegensatz zu dem Zirndorfer Turnier seine Mannschaft aufgestockt. Vollkonzentriert gingen wir ins erste Match. Die Abwehr stand gut mit einem sicheren Kalle im Tor. Aber auch unser Offensivspiel überrollte nahezu den Gegner. Matthias versenkte gleich die ersten 2 Treffer vom Kreis. Einen Schnellangriff nach dem anderen konnten wir sicher im gegnerischen Tor unterbringen. Vor allem unser Rückraum Sandor und Martin hatten die Visiere scharf gestellt und waren von der Bamberger Abwehr nicht zu bremsen.

Mit einem beruhigenden 2 : 9 gingen wir in die Pause. Weiter konzentriert spielen und nicht nachlassen, war die Ansage in der Pause. Die zweite Halbzeit war eine Fortsetzung der ersten - Tor um Tor setzten wir uns weiter ab. Leider verletzte sich Klaus am Knie und musste die Partie vorzeitig beenden.

6 : 22 lautete schließlich das Endergebnis. Aber auch die Art und Weise des Spielverlaufs mit etlichen Schnellangriffen aber auch schönen Spielvarianten hatten uns wirklich Spaß gemacht. So konnte es weitergehen.

Spieler: Karl-Heinz Bauer, Rüdiger Weil (Tor), Jan Pohl (2), Maik Ranke (1), Klaus Ohme, Martin Tartler (9), Stefan Schumacher, Jens Ober, Fabian Kleer, Holger Stiel, Matthias Stenzel (3), Sandor Szilagyi (8),

HSG Lauf Heroldsberg : HG Zirndorf III 9 : 11

Gewarnt waren wir vom Hinspiel beim ersten Turnier und wußten dass nun ein schwerer Gegner im zweiten Spiel auf uns wartet. Auch die Laufer hatten einige neue Spieler dabei. Nach einem ausgeglichenen Beginn 2 : 2 konnte sich der Gegner um 2 Tore absetzen. Unsere Konter liefen nicht wie im ersten Spiel und wir taten uns im Angriff gegen eine massiv stehende Abwehr schwer. Aber nach einer Auszeit konzentrierten wir uns wieder und konnten mit einer 3-Tore Serie noch mit einer knappen Führung in die Halbzeit gehen 6 : 5.

Das würde noch eine harte Nuss zu Knacken geben. Vor allem die unfaire und überharte Gangart eines Laufer Spielers, der offensichtlich konditionelle Defizite mit Faustschlägen wettmachen wollte, vermiesten uns die Lust am Spiel.

In der zweiten Halbzeit legten wir eine weitere 3-Tore Serie ein und konnten so den Vorsprung auf 4 Tore ausbauen. Das Spiel wogte weiter hin und her, doch wir ließen uns die Partie nicht mehr nehmen. Mit einem knappen aber verdienten 11 : 9 entschieden wir das Spiel für uns und können ohne Punktverlust ins dritte Turnier im Dezember gehen. Allerdings verloren wir verletzt Maik und Sandor.

Hoffen wir dass die Verletzungen nicht so schlimm sind und dass alle im Dezember wieder mit von der Partie sind. Alles in allem waren es zwei gelungene Auftritte der dritten Männermannschaft.

Spieler: Karl-Heinz Bauer, Rüdiger Weil (Tor), Jan Pohl (1), Maik Ranke, Martin Tartler (4), Stefan Schumacher (1), Jens Ober (1), Fabian Kleer, Holger Stiel, Matthias Stenzel (1), Sandor Szilagyi (3)

Spielplan und Tabelle

 

Gelesen 927 mal Letzte Änderung am Sonntag, 18 Oktober 2015 20:02