Dienstag, 15 November 2016 07:39

Team complete

Meisterschaftsturnier in Bamberg

Welcome back Sandor, Jan, Klaus und Micha!

Endlich! Nach fast einem Jahr waren fast alle Langzeitverletzten wieder im Team, teilweise zum ersten Mal seit einem Jahr.

HG Zirndorf III - 1912 Bamberg/Hallstadt 13:8

So reisten wir mit 14 Mann nach Bamberg zum dritten Turnier der alten Herren Meisterschaftsrunde Ostbayern. Wir machten den Beginn gegen die Bamberger Heimmannschaft. Hier wollten wir auf jeden Fall den ersten Sieg des Tages einfahren.

Konzentriert gingen wir ins Spiel. Unser OHB* Wolfgang war ein sicherer Rückhalt im Tor, die Abwehr stand stabil und im Angriff konnten wir immer wieder erfogreich abschließen. Von Anfang an setzten wir uns Tor um Tor ab und gingen mit einem 8 : 3 in die Pause. Wichtig war eine gute Verteilung der Treffer im Team, wobei Martin mit 4 Treffern hervorstach.

In der zweiten Halbzeit ließen wir dann nichts mehr anbrennen - schalteten aber auch einen Gang zurück. Gleichmäßig ging es nun mit den Toren auf beiden Seiten weiter. Der Gegner konnte den Abstand nicht verkürzen, wir ihn aber auch nicht ausbauen. Die Partei endete mit einem verdienten Zirndofer Sieg 13:8.

Alles in allem waren wir damit sehr zufrieden. Die größere Anzahl an Spielern machte uns schwerer ausrechenbar und bot auch mehr Möglichkeiten zum Wechseln. Dank auch an unseren Coach Jochen, der diesen Job mit viel Augenmaß und Spielverstand erledigte.

Rüdiger Weil, Wolfgang Kuhnle (Tor), Martin Tartler (4), Jan Pohl, Jens Ober (1), Sandor Szilagyi (1), Holger Stiel (1), Klaus Ohme (1), Fabian Kleer, Stefan Schumacher (1), Jochen Bayer, Maik Ranke (1), Miachel Rossmark (2), Matthias Stenzel (1),

SV Buckenhofen - HG Zirndorf III 17:14

Nach einer Pause begann unser zweites Spiel an diesem Tag gegen Buckenhofen. Hier merkten wir schnell, dass ein spielerisch stärkerer Gegner auf dem Platz stand. Eine schnelle eingespielte Truppe mit guten Rückraumschützen machten uns das Leben schwer. Doch bis kurz vor der Pause konnten wir das Spiel offen halten. Martin schloss im Angriff immer wieder erfolgreich ab. Leider gerieten wir durch ein paar unglückliche Situationen zur Halbzeit mit 2 Toren in Rückstand (8:6).

Auch in der zweiten Halbzeit ging die intensive Partie hin und her. Beim 12:10 gelang es dem Gegner sich auf 14:10 abzusetzen. Diesen Viertore-Vorsprung konnten wir trotz aller Bemühungen nicht mehr verkürzen. So verloren wir das Spiel mit 17:14. Spielerisch konnten wir einige Spielzüge umsetzen, doch leider hatten wir dann immer wieder Pech im Abschluss. Bleibt zu hoffen, dass wir die kommenden Turniere auch in Vollbesetzung spielen können.

Rüdiger Weil, Wolfgang Kuhnle (Tor), Martin Tartler (5), Jan Pohl, Jens Ober (3), Sandor Szilagyi (2), Holger Stiel, Klaus Ohme, Fabian Kleer, Stefan Schumacher (1), Jochen Bayer, Maik Ranke (1), Miachel Rossmark (2), Matthias Stenzel

*(Oberhüttenburschi)

Gelesen 381 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 16 November 2016 22:58