Dienstag, 13 Dezember 2016 22:44

Do sammer daham!

Advent Advent die Halle brennt!

HG Zirndorf : TV 1881 Altdorf 13 : 24

3 Lichtlein brannten schon am Sonntagstisch und auch in der Jahnhalle kam es zu heißen Spielen bei dem Heimturnier der dritten Männer der HG Zirndorf. Bei der ersten Begegnung trafen wir auf die TV 1881 aus Altdorf.

Wir waren voll besetzt zu unserem Heimturnier und konnten auf eine gut besetzte Bank zugreifen. Mit Altdorf hatten wir sicher eine der stärksten Mannschaften der Runde zum Gegner. Konzentriert gingen wir in die Partie und konnten zu Beginn ganz gut mithalten (3 : 4). Doch dann schlichen sich ein paar Unachtsamkeiten ein, die der Gegner konsequent bestrafte. Einige im Angriff leichtfertig verlorene Bälle führten zu Kontertoren. So gerieten wir mehr und mehr in Rückstand, zur Pause stand es bereits 5 : 12.

In der zweiten Hälfte baute der Gegner seinen Vorsprung schnell auf 10 Tore aus. Damit war das Spiel gelaufen. Wir konnten zwar den Abstand dann halten, es gelang uns aber nicht heranzukommen. Mit 13 : 24 ging das Spiel verloren. Schade aber mehr war hier für uns nicht drin.

Spieler: Karl Heinz Bauer, Rüdiger Weil die Torbehüter, Jan Pohl, Maik Ranke (1), Hajo Förster (3), Martin Tartler, Stefan Schumacher, Michael Rossmark, Detlef Schiller, Matthias Stenzel (1), Stefan Nepf (4), Jens Ober (2), Sandor Szilagyi (1), Klaus Ohme (1)

HSG Lauf/Heroldsberg : HG Zirndorf III 9 : 12

Mehr vorgenommen hatten wir uns für das zweite Spiel gegen Lauf/Heroldsberg. Hier sollte ein Sieg her. Gut eingestellt von unseren Trainern Jochen und Jan gingen wir in die Partie. Vor allem wollten wir uns nicht wieder so überrollen lassen wie im ersten Spiel . Daher konzentrierten wir uns auf eine stabile Abwehr. So waren Tore zunächst Mangelware. Es ging hin und her, mit einem 1-Tore Rückstand ging es in die Pause (5 :4).

Die Partie wollten wir unbedingt für uns entscheiden. Auch in der zweiten Hälfte blieb das kampfbetonte Spiel offen.Lange sah es nicht so aus, als ob wir noch zulegen könnten. Doch die Mannschaft - allen voran unser Man of the Match Maik Ranke - steckte nicht auf. Am Ende wurde dies belohnt.Wir konnten uns leicht absetzen, der Gegner spielte nun in der Schlusshektik etwas unkonzentriert, so dass wir das Spiel mit 9 : 12 entschieden. Geschafft, jetzt kann Weihnachten kommen.

Spieler: Karl Heinz Bauer und Rüdiger Weil die Torbehüter, Jan Pohl (2), Maik Ranke (3), Hajo Förster (2), Martin Tartler (1), Stefan Schumacher, Michael Rossmark (1), Detlef Schiller, Matthias Stenzel, Stefan Nepf, Jens Ober (1), Sandor Szilagyi (2), Klaus Ohme

Vielen Dank an alle, die uns bei der Turnierdurchführung geholfen haben, insbesondere die Schiedsrichter Nils und Günter, Ela und Lilo beim Catering, Wolle am Kampfgericht und unsere Trainer Jochen und Jan.

Die dritte Herren der HG Zirndorf wünscht allen Handballfreunden ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch in neue Jahr und noch viele verletzungsfreie Spiele.

Gelesen 435 mal