Donnerstag, 01 Februar 2018 19:07

Zuhause wieder eine Macht

HGZ - Mintraching / Neutraubling 25:20 (15:10)
Gelungene Revanche 

Nach zwei Niederlagen in Folge, sollte es heute Zeit sein, diese Negativserie zu beenden und endlich wieder zwei Punkte auf unser Konto zu verbuchen. Außerdem gab es noch eine offene Rechnung aus dem Hinspiel, wo wir als Gäste in der Oberpfalz eine ziemlich deutliche 27:17-Niederlage hinnehmen mussten.

Der Beginn in der heimischen Biberthalle gestaltete sich aber auf beiden Seiten etwas nervös, bis das erste Tor fiel mussten sich die Zuschauer bin in die 6. Minute gedulden. Das sprach aber auch gleich von Anfang an für den Abwehr-betonten Spielverlauf, der sich durchs ganze Spiel zog. Mit einer starken Torhüterin im Rücken gelange es uns immer wieder die Gäste zu Würfen zu zwingen, die nicht immer ganz präzise waren und es uns erlaubten, über schnelle Bälle zum Torerfolg zu kommen. Bis zur Halbzeit konnten wir einen ansehnlichen 5-Tore-Vorsprung herausspielen.

Jetzt galt es in der zweiten Hälfte nicht nachzulassen und vor allem konsequentere Mittel gegen die generische 5:1-Deckung zu finden. Über lange Zeit gelang das auch recht erfolgreich und wir setzten mit einem 23:16-Zwischenstand ab. Bei noch zu spielenden 10 Minuten war der Sieg zwar relativ ungefährdet, das Ergebnis fiel aber wegen unkonzentrierter Torabschlüsse mit nur 25:10 nicht so hoch aus wie es möglich gewesen wäre.

Die starke Abwehr- und Torhüterleistung soll uns im nächsten Spiel gegen den TSV Ismaning als Vorbild dienen, an das wir unbedingt anknüpfen sollten. Am Samstag um 17.30 Uhr ist Anpfiff und wir freuen uns über jede Unterstützung bei dem sicher nicht zu unterschätzenden Auswärtsspiel.

Für die HGZ spielten:
Müller-Unterweger, Gugel; Kammerer (1), Pröpster A. (1), Frühwirth (2/1), Kleinert (5/1), Herklotz, Schmidt, Pröpster S. (3), Herberth (4), Matlok (1), Raab (6), Häberer (2)

Gelesen 487 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 01 Februar 2018 19:13