Dienstag, 06 März 2018 14:35

Keine Chance beim Tabellenzweiten

SG Schwabach/Roth - HG Zirndorf 35:29 (17:9)
Nie aufgegeben

Es war einer dieser „gebrauchten Tage“, ein Spiel, in dem über weite Strecken nie das abgerufen werden konnte, was eigentlich möglich wäre. Einen solchen Tag hatten am vergangenen Samstag die ersten Herren beim Gastspiel in Schwabach. Am Ende stand eine verdiente 35:29 (17:9) Niederlage zu Buche.

Gegen den Tabellenzweiten war von Beginn an kein Kraut gewachsen. Die offensive Abwehr der Schwabacher stellte die HG früh vor ernsthafte Probleme, hinzu kam eine katastrophale Chancenverwertung. So führten die Gastgeber nach gut zehn Minuten bereits mit 7:2, beim Stand von 10:4 nahmen die Gästetrainer dann die erste Auszeit. Doch bis zur Halbzeit blieb das Spiel der Zirndorfer weiter sehr zerfahren, die mangelnde Konsequenz vor dem Tor und viele technische Fehler sorgten für einen deutlichen, aber verdienten 17:9-Rückstand zur Halbzeit.

20180303 DSC07469 22 HG Zirndorf001

 

Das einzig Gute an diesem Tag: der Kampf der HG in der zweiten Halbzeit. Auch wenn man den Gastgebern nie wirklich gefährlich werden konnte, betrieb man im zweiten Durchgang zumindest Schadensbegrenzung. Die Niederlage war auch in der Höhe mehr als verdient, allerdings zeigen 20 Tore eine Leistungssteigerung in Halbzeit Zwei.

20180303 DSC07476 29 HG Zirndorf001

 

Nächstes Wochenende wird es für die „Erste“ gleich doppelt ernst. Am Samstag gastiert um 17 Uhr die HSG Lauf/Heroldsberg in der Biberthalle, am Sonntag steht dann die Partie beim ESV Flügelrad an (ebenfalls 17 Uhr).

Für die HG spielten: Goth, Pfrengle (beide Tor), Keppeler (2), Fuchs (1), Könighaus (2), Nickl (5), Loser, Zöller (4), Spirkovski, Kölbl (2), Rohe (1), Bachmann (8/2), Dimper (4)

Gelesen 645 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 07 März 2018 20:39