Dienstag, 19 März 2019 19:24

Ungewöhnliche Zeit, Ungewöhnliches Spiel

TUSPO Nürnberg - HG Zirndorf 31:32 (16:14)
Nachholspiel knapp gewonnen.

Das Nachholspiel der Tuspo Nürnberg gegen die erste Herren der HG Zirndorf fand am Dienstag Abend in der Halle der Geschwister-Scholl-Realschule statt.
Die HG startete mit dem 0:1 Fürhungstreffer in die Partie. In der Folge musst man jedoch einem Rückstand stets hinterher laufen. Die Hausherren kamen zu oft unbedrengt zum Abschluss und konnten sich so mit einer 16:14 Führung in die Pause verabschieden.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit stabilisierte sich die Abwehr der HG und in der 36 Spielminute gelang es, das Spiel zu drehen und mit 18:19 in Front zu gehen. Es entwickelte sich ein stetiges hin und her. Keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzten. Erst in der 57 Minute konnte sich die HG mit zwei Toren entscheidend in Führung bringen. Diesen Vorsprung rettete man bis zum Endergebnis von 31:32 über die Zeit.

Insgesamt war eine unkonzentrierte Leistung der HG zu verzeichnen. In der Abwehr wurde nicht entschlossen genug agiert und auch im Angriff schlichen ich immer wieder unnötige Fehler ein.
Eine etwas einseitige Regelauslegung der Schiedsrichter spiegelt sich in der Siebenmeterstatistik nieder.
Nicht desto trotz muss man sich das knappe Ergebins selbts zuschreiben. Eine konzentriertere Abwehrleistung ist für die kommenden Spiele unverzichtbar.

Für die HGZ spielten: Goth Robert, Keppeler Christian (6), Nickl Kim (3), Klug Hannes, Maußner Benedikt (1), Rohe Alexander (5), Kölbl Konstantin (3), Merk Mark (6), Bachmann Hannes (3), Dimper Jan (3), Zöller Jonas (2)

Gelesen 350 mal