Montag, 24 Oktober 2022 12:20

1. Männer gewinnen souverän gegen Aufsteiger Mögeldorf

HGZ I - Mögeldorf 28:18 (14:8)
HG Zirndorf bleibt auch im zweiten Saisonspiel ohne Verlustpunkt

Am vergangenen Samstag bestritten die 1. Herren der HG Zirndorf ihr zweites Heimspiel der Saison.
Für den BOL-Neuling aus Nürnberg war es das erste Saisonspiel, sodass HGZ Trainerin Claudia v. Frankenberg ihre Jungs nur wenig auf die potenzielle Spielweise des Gegners einstellen konnte.
Vielmehr stand im Fokus, dem Spiel möglichst von Beginn an den eigenen Stempel aufzudrücken.


Beide Teams gingen engagiert in die Anfangsphase des Spiels ohne erkennbare Vorteile für eine der beiden Mannschaften.
Insbesondere die Abwehr der Zirndorfer war anfänglich noch etwas zu durchlässig, wodurch die Mögeldorfer oftmals über den Kreis zum Torerfolg kamen.
Dennoch konnten sich die Hausherren nach einem zwischenzeitlichen Spielstand von 4:4 langsam einen leichten Vorsprung erarbeiten, sich aber nicht deutlich absetzen.

Nach ca. 20 Minuten der ersten Halbzeit, bei einem Spielstand von 10:8, schien die Zirndorfer Abwehr nun eingestellt zu sein.
Zusammen mit dem an diesem Tag sehr stark aufspielenden Torhüter Konstantin Schattner ließen die Männer der HGZ in den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit kein Gegentor mehr zu. Dies resultierte in einer relativ komfortablen Halbzeitführung von 14:8.

In der zweiten Halbzeit galt es für die Zirndorfer, in der Abwehr weiterhin konzentriert zu arbeiten und wenn möglich den Vorsprung auszubauen.
Dies gelang unter anderem auch durch eine konsequent gespielte zweite Welle, sodass der Vorsprung nach der 41. Minute erstmals 10 Tore betrug (21:11).

Im weiteren Verlauf des Spiels war der zweite Heimsieg der Saison für die HGZ nicht mehr wirklich gefährdet und das Spiel endete mit 28:18.

In zwei Wochen steht für die Männer der HGZ das erste Auswärtsspiel gegen den ESV Flügelrad an, welcher zuletzt überraschend gegen den Landesligaabsteiger MTV Stadeln gewonnen hat.
Dies verspricht also ein weiteres spannendes Spiel.


Kader: K. Schattner, M. Windisch (beide Tor), C. Keppeler (7), J. Jäger (2), L. Yazici (3/2), Persch (1), Maußner (2), Rohe (2), Heyn (1), K. Kölbl (4), Könighaus, Dimper (1), F. Kölbl (5)

Gelesen 176 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 26 Oktober 2022 14:12