Freitag, 30 September 2016 16:24

Vorbericht der 2. Damen

Die neue Saison steht unmittelbar vor der Tür.

Ein Bericht der 2. Damen

Die Handballdamen der HG gehen mit Freude und Respekt in die neue Bezirksoberligasaison. Nachdem sich der verdiente Trainer Bernd Rösch zum Ende der Saison entschied, eine neue Herausforderung zu suchen, begann die Vorbereitung mit der Suche nach einem Nachfolger. Dies
gestaltete sich schwieriger als erwartet, dem entsprechend holprig verlief die Vorbereitung. Mit großer Eigeninitiative und unter der Leitung von Co-Trainerin Nicole Jaschinski hielt sich der Kader mit Laufeinheiten und Waterspinning fit. Wie engagiert die Mannschaft ist, zeigt die Tatsache, dass Sie sich mit Sebastian Persch (Fitness- und Personalcoach) professionelle Hilfe holten und dies aus eigener Tasche bezahlten. Hier nochmals ein dickes Dankeschön an Basti für deine Zeit!

Erst Ende Juli konnte mit Martin Berthold ein neuer Übungsleiter gefunden werden. Der 39-jährige Familienvater kommt nach 2-jähriger Pause vom 1. FC Schwand. Erfahrungen sammelte er als Spieler beim SV Rednitzhembach, der SG Schwabach-Roth, und zuletzt beim 1. FC Schwand. Dort gründete er auch 2010 eine Damenmannschaft die er innerhalb von 3 Jahren in die Bezirksliga führte und 2014 den direkten Durchmarsch in die BOL nur knapp verpasste. Nun soll er helfen, die Zweite der HG durch eine schwierige BOL-Saison zu führen. Insbesondere die enge Personalsituation wird ein Problem, wie sich bereits in der Rückrunde 2016 bemerkbar machte. Der warme Winter hat wohl dazu geführt, dass der Zirndorfer Storch 2015 nicht die Reise in den Winter antrat. Dadurch fallen sowohl Stefanie Kulla und Anna Seidl schwanger aus. Auch die ersehnte Rückkehr
der frischgebackenen Mama Andrea Bieberich wird sich wohl noch deutlich verzögern! Wir drücken euch die Daumen und freuen uns auf eure Rückkehr! Anna Dorn weilt derzeit im Auslandssemester. Zu allem Überfluss verletzten sich leider auch noch Lisa Söllner (Kreuzband) und Laura Götz (Knie) schwer und werden wohl kein Spiel mehr in der Hinrunde machen können. Wir wünschen alles Gute und eine schnelle Genesung!

Auch der späte Einstieg vom neuen Trainer und die lange Hallenschließung in Zirndorf im August bis Mitte September haben nicht unbedingt zu einer optimalen Vorbereitung geführt. Mit aktuell 10 Feldspielern, darunter kein gelernter Kreisläufer und nur zwei Rückraumspielern ist der Kader
wirklich sehr dünn besetzt. Doch jammern gilt nicht! Glücklicherweise konnten wir auch 4 Neuzugänge im Kader begrüßen. Nadine Liebermann (24) ist dem Ruf Ihres Trainers gefolgt und kommt vom TV Roßtal. Die Torfrau hat bereits Erfahrung in der Bezirksoberliga. Sie kann der Mannschaft durch Ihre Leistungen die notwendige Sicherheit geben und durch Ihre lustige Art Druck von der Mannschaft nehmen. Auch Nina Hasenfratz (27) folgte Ihrem langjährigen Trainer und kommt vom 1 FC. Schwand. Mit Ihren positiven Erfahrungen aus Ihrer Vorsaison und Ihrer klaren Ansprache an die Mannschaft wird auch Sie ein sicherer Rückhalt für die Mannschaft sein. Aus der Jugend kommt mit Marissa Ullinger (18) viel Kreativität. Die schnelle Rückraummitte soll für Entlastung in der Schaltzentrale sorgen und sich in diesem Jahr an die Härte und das Niveau der BOL gewöhnen. In der letzten Saison wurde Sie immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen, jetzt soll  sie an die Belastung einer kompletten Saison herangeführt werden. Insbesondere durch Ihre ruhige aber führende Art kann Sie sicherlich in diese verantwortungsvolle Rolle hineinwachsen. Ebenfalls aus der Jugend kommt Kyra Pöppl (19). Die Aussenbahnspielerin besticht insbesondere durch Ihr Gefühl für sich ergebende Räume. Wo Sie auftaucht ist Gefahr! Für Ihr Alter besticht Sie mit einer sehr guten Abwehrleistung. Natürlich wird auch hier ein Gewöhnungseffekt notwendig sein, aber Sie besitzt
absolut das Potential für die Spielklasse. In den drei absolvierten Testspielen konnte man das Leistungsvermögen aber auch Entwicklungsmöglichkeiten der Mannschaft erkennen.

Die Mädels aus Zirndorf können auf Ihren tollen Mannschaftszusammenhalt, gute individuelle Fähigkeiten und einen recht ausgewogenen Kader bauen, bei dem jede einzelne Spielerin in der Lage ist, von Ihrer Position zum Torerfolg zu kommen. Die neue Saison startet am kommenden Sonntag, den 02.10. um 16 Uhr mit dem Auswärtsspiel gegen die Damen des TSV Schnelldorf. Dann wird sich zeigen, wie gefestigt die Truppe ist. Ziel sollte es sein, einen Platz im Mittelfeld der Tabelle zu erreichen und die Kadergröße für die nächste Saison auszubauen. Wer Lust hat ein Teil dieser Mannschaft zu werden, ist jederzeit gerne zu den Trainingszeiten der Zirndorfer II gesehen. Ihr trefft auf eine ambitionierte Truppe (auf dem Feld und in der Bar!), kommt vorbei und schaut es euch einfach mal an! Training ist am Mittwoch 20.15 Uhr bis 22.00 Uhr in der Biberthalle (Schwalbenstr.
35; 90513 Zirndorf) und Donnerstag zur selben Zeit Dietrich-Bonhöffer-Gymnasium (Albrecht-Dürer-Str. 7-9; 90522 Oberasbach). Regelmäßige Berichte zu den Spielen, der Spielplan und alle aktuellen Info´s zur Mannschaft finden Sie auf unserer Homepage www.hg-zirndorf.de.

Gelesen 1339 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 05 Oktober 2016 20:56