Montag, 15 Oktober 2018 19:57

Einbindung der Nachwuchsspieler funktioniert

HG Zirndorf II – TSV Roßtal 32:16 (14:8)
Hohes Tempo und zahlreiche Chancen

Nach einer intensiven Vorbereitung starten nun auch unsere Damen II in die neue Saison. Zum Auftakt geht es im Derby gegen den TSV Roßtal. Trainer Matthieu Rödl geht mit motivierten Zielen in die Saison: eine gute Einbindung der Nachwuchsspieler, Spaß am Spiel und eine Platzierung unter den Top 3.

Der erste Schritt in diese Richtung ist geglückt: die Bayernliga-Reserve triumphiert mit einem deutlichen 32:16 und führt somit die Tabellenspitze an. Das Team um Caro Merkel zeigte sich von Beginn an kämpferisch und hoch motiviert. Die erste Halbzeit ist von einer starken Teamleistung und einem hohen Tempo geprägt. Besonders in der Abwehr zeigte sich die Mannschaft geschlossen und unnachgiebig, weswegen dem TSV in den ersten 20 Minuten nur ein Tor aus dem Spielverlauf heraus gelang. Die verdiente Führung von 10:3 Toren begründete sich auch durch eine starke Torhüter-Leistung von Nicole Bystrich. Von 5 gepfiffenen Strafwürfen parierte sie 3 sicher und stärkte ihrer Mannschaft die ersten 30 Minuten gekonnt den Rücken. Mit einer 14:8 Führung ging es in die wohlverdiente Pause. In der zweiten Halbzeit zeigten sich besonders individuelle Stärken. Nach einem hektischen Start setzten einzelne Spielerinnen deutliche Akzente. Schon hier zeigt sich, die Einbindung der Nachwuchsspieler funktioniert problemfrei. So konnte sich beispielsweise Mona Heyn mit ihrem Können gut in die Mannschaft integrieren und mit einer starken Leistung besonders in der zweiten Halbzeit überzeugen. Trainer Matthieu Rödl zeigt sich zufrieden. „ Es wurde viel umgesetzt, was wir im Vorfeld trainiert und besprochen haben. Die Abwehr war sehr gut und wurde durch eine starke Nicole unterstützt. Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung, wenngleich wir an unserer Chancenverwertung arbeiten müssen.“, so der Trainer. Die Trefferquote aus dem Rückraum zeigt dennoch, wo die Stärken der Mannschaft liegen. So können Evi Vogt und Janina Herklotz 13 der 32 Treffer verzeichnen. „Wir sind zufrieden, unsere Erwartungen wurden erfüllt. Das haben wir uns nach der guten Vorbereitung verdient.“, erklärt Caro Merkel, die für ein hohes Tempo und zahlreiche Chancen sorgte.

Der Saisonauftakt macht Freude auf mehr. Es bleibt abzuwarten, wie sich das Team in seiner Leistung über die Saison hinweg entwickelt. Knüpft es an dieses Spiel an, erwarten uns spannende Wochenenden. Das nächste Spiel der HGZ Damen II fand am Sonntag auswärts gegen die Tuspo Heroldsberg statt.

Bystrich/Kißkalt (Tor), Opitz (1), Herklotz (5), Heyn (6), Becker, Kulla (1), Merkel (3), Vogt (8), Seidel, Lehnert, Pöppl (2), Herrmann, Wanzek (6)

Link zur Tabelle und dem Spielberichtsbogen

Gelesen 231 mal