Freitag, 04 November 2022 12:41

Beeindruckender Derbysieg

TSV Roßtal - HG Zirndorf II 17:26 (11:13)
In der Abwehr gewonnen

Zuerst einmal Dank an Anna, Stefanie (Speedy) und Lisa für die Unterstützung, willkommen Vanessa bei ihrem Debüt in der Zweiten.
Die Zirndorfer Damen waren im Gegensatz zu den Startphasen der ersten beiden Spiele nicht wieder zu erkennen.
Sie legten los wie die Feuerwehr, stark in der Abwehr, konsequent im Angriff, so dass nach knapp 11 Minuten eine 2:8-Führung zu Buche stand.

Dieser Vorsprung konnte in dieser Höhe bis zur 25.Minute beim Stande von 7:13 gehalten werden.
In den letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit konnte Zirndorf, teilweise bedingt durch zu hektische Spielweise, kein Tor mehr erzielen, so dass Roßtal bis zur Pause auf 11:13 verkürzen konnte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wollte Roßtal natürlich das Spiel drehen und beim Stand von 12:14 kurz nach der Pause schien es eng zu werden.
In dieser Phase, um einen fussballerischen Vergleich zu ziehen, hatte Zirndorf so wie in Dortmund eine gelbe Wand, in Roßtal hatte diese Wand einen Namen – Nicole.
In den folgenden Minuten brachte Nicole die Roßtaler Angreiferinnen und den Roßtaler Anhang schier zur Verzweiflung, so dass der Vorsprung wieder auf 13:19 anwuchs.
Dieser Abstand blieb bis zur 57.Minute beim Stande von 17:23. Die letzten Minuten machte Nicole auch mit Hilfe guter Abwehrarbeit der Mannschaft komplett zu und so endete das Spiel 17:26.


Es bleibt zu hoffen, dass nun der Knoten, vor allen Dingen im Angriff, geplatzt ist, denn die kämpferische Einstellung und die Arbeit in der Abwehr hatten ja weitgehend gepasst. Großer Verbesserungsbedarf besteht allerdings noch bei den Siebenmetern. Die Quote stieg zwar von 20% auf 50%, aber von 10 Siebenmetern nur fünf zu verwandeln ist fahrlässig. In der Hoffnung, dass der positive Trend anhält, vielleicht verstärkt durch ein paar Fans, geht nun nächsten Samstag die Fahrt nach Pfaffenhofen, wo um 18 Uhr das nächste Auswärtsspiel stattfindet.

Für Zirndorf spielten: Nicole Bruns (Tor); Lisa Cesinger 5; Laura Roth;Stefanie Kulla; Anna Seidel; Michelle Schmidt 3/2; Amelie Meyer 1; Anna Dorn 1; Vanessa Ursinus 3; Melanie Bludau 5/1; Sarah Konrad 8/2;

Gelesen 166 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 23 November 2022 15:31
Mehr in dieser Kategorie: « 2. Damen verlieren Zuhause