Dienstag, 16 Mai 2023 22:08

Ein gebrauchter Abend

HSG Würm-Mitte II - HG Zirndorf II 41:21 (23:11)
Zweite Damen ohne Chancen an diesem Tag


Zuerst einmal Dank an Maren aus der Ersten, die sich spontan am Samstagnachmittag bereit erklärte, in der Zweiten auszuhelfen.

Zum Spiel selbst ist nicht viel zu sagen: trotz großer Motivation und Kenntnis über die Schwere der Aufgabe, fand die Mannschaft nie richtig ins Spiel. Von Beginn an war eine starke Verunsicherung spürbar. Zwei Faktoren waren entscheidend: erstens die Tatsache, dass man sich phasenweise mehr Spielerinnen aus der 1. Mannschaft, die in der 3.Liga spielt, als Spielerinnen der Landesligamannschaft gegenüber sah, und zweitens der stark geharzte Ball, der es unseren Spielerinnen sehr erschwerte, kontrollierte Pässe zu spielen.

Bis zur 4. Minue stand es noch 2:2 – Unentschieden, danach gab Würm-Mitte Gas und setzte sich kontinuierlich ab. So sehr die Zirndorfer Damen sich auch bemühten und nie aufsteckten, sie hatten streckenweise der Dynamik der Gegnerinnen nichts entgegen zu setzen und so endete das Spiel enttäuschend mit 41:21.

Zusätzlich schmerzt im wahrsten Sinn des Wortes die Knieverletzung von Hannah, der wir auf diesem Wege gute Besserung und Heilung wünschen. 

Nun gilt es am Samstag, den 20.05. um 14 Uhr in der Biberthölle, die Scharte so gut wie möglich auszumerzen, was ja ohne Harz und vielleicht mit einer Landesligamannschaft als Gegner durchaus machbar erscheint. Und was sind schon 21 Tore zum Aufholen.

Für Zirndorf spielten: Lisa-Marie Bach, Laura Roth, Vanessa Ursinus, Anna Dorn, Evi Vogt 2, Michelle Schmidt 2, Amelie Meyer 4, Melanie Bludau 1, Sandra Bruns, Sarah Konrad 9/5, Maren Kammerer, Hannah Rochow

Gelesen 111 mal Letzte Änderung am Dienstag, 16 Mai 2023 22:12