Sonntag, 09 Oktober 2022 16:14

Offener Schlagabtausch

HGZ III - HG Aischgrund 21:20 (11:11)

Gelungener Start der 3. Damen 

Einen spannenden Einstieg in den Heimspieltag am 8. Oktober 2022 bot die 3. Damenmannschaft der HG Zirndorf 2000 in seinem sehr offenen Spiel.

Die HGZ empfing die Damen der HG Aischgrund. Mit einem leicht chaotischen Start aufgrund von fehlenden Formalitäten, musste noch vor Spielbeginn eine Ersatztorhüterin organisiert werden. Hier ein großer Dank an Caro Merkel, die ad hoc in die Halle kam und sich zwischen die Pfosten stellte. Zwar war der Kader der HGZ aufgrund urlaubsbedingter Abwesenheiten dezimiert, jedoch konnte man Sina Kupka (Zeitler) eine „alte Häsin“ reaktivieren, die einen sehr gelungen Wiedereinstieg zeigte.

Das Spiel gestaltete sich bereits von Beginn an sehr ausgeglichen. So stand es nach gut 5 Minuten 2:2. Schon mit dem Anpfiff merkte man beiden Teams an, dass die Einstellung und Motivation stimmte. Denn auch nach einer gespielten Viertelstunde war kein deutliches Davonziehen einer Mannschaft zu verzeichnen.

Trotz weniger technischer Fehler, musste man dem Gegner jedoch immer wieder Erfolge zugestehen, weil in letzter Konsequenz zu viele Wurfversuche ins Leere gingen. Somit musste man in der 1. Halbzeit ab der 12 Minute den Gegner stets mit 1 oder 2 Toren davonziehen lassen und schaffte es aber mit einer sehr guten kämpferischen Leistung für ausgeglichene Verhältnisse zu sorgen und ging mit 11:11 in die Halbzeit.

In der Kabine war man sich einig, dass die Abwehrleistung stimmte, aber vorne die Dinger einfach reingemacht werden müssen. Die Gegnerinnen ließen in ihrer Abwehr einige Lücken zu, die es konsequent zu nutzen galt.

Nach dem Wiederanpfiff mussten die Damen der HGZ jedoch erst einmal zwei Gegentore der Neustädterinnen hinnehmen, bevor man diese mit Minute 35 zum 14:14 relativieren konnte. Anschließend gingen die Damen der HG mit 15:14 in Führung. Jedoch folgten hierauf 2 Tore der Neustädterinnen zum 15:17. Auch hier erkämpfte man sich 2 Tore zum Ausgleich. In den letzten 10 Minuten gelang es den Damen der HG Zirndorf nicht mehr in Rückstand zu geraten. Mit einem ständigen Hin und Her in der Schlussphase – wie auch im bisherigen Spielverlauf – hatten die Damen sicherlich die Aufmerksamkeit der Zuschauer vollends auf sich gelenkt und erkämpften sich in einer spannenden Schlussphase mit einem Gegenstoßtor in der letzten Minute den Führungstreffer zum 21:20 Endstand. Zwar war noch Zeit für die Gegnerinnen für einen letzten Angriff. Allerdings konnten diese in den letzten 20 Sekunden kein Remis mehr erzielen. Somit feierte die 3. Damenmannschaft der HG Zirndorf ihre ersten 2 Punkte.

Schlussendlich kann man festhalten, dass der Kampfgeist und die Motivation hoch waren und dies auch die 2 Punkte sicherte. Denn bei einer konzentrierteren Chancenausbeute hätte das Spiel (womöglich) entspannter sein können. Allein sechs Strafwürfe wurden verschenkt; lediglich 4 von 10 konnten verwandelt werden.

In dem umkämpften Spiel blieben die ein oder anderen Zusammenstöße nicht aus. Wir wünschen allen, dass sämtliche Blessuren und Verletzungen bald überstanden sind.

Gelesen 170 mal Letzte Änderung am Dienstag, 11 Oktober 2022 10:10