Mittwoch, 28 November 2018 21:30

Zwei gute Turniere

Ergebnisse des AH-Turniers in Amberg

HG Zirndorf III - Amberg 14:4
HG Zirndorf III - Lauf/Heroldsberg 9:8
HG Zirndorf III - Bamberg/Hallstadt 14:7

HG Zirndorf III - Amberg 14:4
Zum ersten Mal in unserem Tournament verließen wir die fränkischen Landesgrenzen und fuhren am Sonntagmorgen durch den Nebel nach Amberg. Gespannt waren wir schon, was uns da erwartet. Leider hatte unser zweiter Gegner, die Buckis aus Buckenhofen abgesagt, so dass nur ein Spiel gegen die Hausherren aus Amberg auf dem Plan stand. Ein Dankeschön an die Gastgeber, die ihr Turnier tiptop organisiert hatten. Zeitnehmer, Kampfgericht, Catering alles prima wie auch die Stimmung in der Halle und beim Spiel.

Zu guter Letzt hatte Jan noch eine Überraschung dabei mit einem neuen Satz superschicker Trikots von Kempa. Ein Dank auch an die Abteilung, die uns damit ausgestattet hatte. Die neuen Trikots wurden auch gleich eingeweiht, das sollte natürlich mit einem Sieg passieren.

Konzentriert starteten wir in die Partie. Möglichst in die erste und zweite Welle kommen und in der Abwehr gut verschieben war unser Konzept, das uns Coach Jochen mitgab. Wir setzten das gut um, speziell direkt vor der Halbzeit gelangen uns noch zwei schöne Aktionen und wir gingen mit einem deutlichen Vorsprung von 7:3 in die Pause. Nicht nachlassen und möglichst noch eine Schippe drauflegen in Halbzeit zwei. Das nahmen wir uns vor und es gelang uns auch. Dank einer stabilen Abwehr und einem sehr sicheren Torhüter Rüdiger, der - wie in derletzen Woche - so gut wie nichts mehr zuließ. Bauten wir unsere Führung deutlich aus. Der Gegner ließ nun auch etwas nach. Nur ein Tor bekamen wir in der gesamten zweiten Halbzeit. Das Spiel gewannen wir mit einem klaren 14:4.

Hat Spaß gemacht.

Damit sind unsere Turniere für das Jahr 2018 beendet und wir wünschen schon heute allen Handballfreunden ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und verletzungsfreies 2019.

Spieler: Rüdiger Weil, Maik Ranke, Hans-Joachim Förster, Jens Ober, Klaus Ohme, Jan Pohl, Stefan Freitag, Jochen Bayer, Martin Tartler, Stefan Schumacher


Spielbericht vom Turnier in Lauf
HG Zirndorf III - Lauf/Heroldsberg 9:8
Von 0:8 auf 4:8

Der schlechte Start in die diesjährige Runde mit 4 verlorenen Spielen hat uns schon sehr gewurmt. Wobei mit Altdorf und Forchheim zwei sehr starke Gegner auf dem Platz standen.

Am 18.11.2018 traten wir zum dritten Turnier in Lauf an und wollten den schwachen Start korrigieren. Mit einer etwas reduzierten Besetzung begannen wir konzentriert. Leider fielen kurzfristig unser Mittelmann und ein Torwart aus.

Leichte Konter wie wir sie in den ersten Spielen bekommen hatten wollten wir auf jeden Fall vermeiden. Auch in der Abwehr war eine Steigerung dringend notwendig. Konzentriert begannen wir die Partie. In der Abwehr wurde gut verschoben. Der Angriff schloss immer wieder erfolgreich ab. In einem offenen Schlagabtausch gingen wir mit einem 6 : 6 in die Pause. Nochmal eine Schippe drauflegen nahmen wir uns vor. Auch für die ungewohnte Manndeckung unserer Mitte überlegten wir uns ein paar Möglichkeiten.

In der zweiten Hälfte war vor allem die Abwehr sehr stabil, vorne gelang nicht mehr viel, aber der Gegner kam ebenfalls nicht durch. So stand es kurz vor Schluss unentschieden 8:8. In einem Angriff in der letzten Minute gelang uns über unseren Linksaußen Maik noch ein schöner Treffer. Die knappe Führung konnten wir verteidigen und holten die ersten Punkte in dieser Turnierserie.

Der Anfang war gemacht, im zweiten Spiel gegen Bamberg nahmen wir uns vor, es nicht so spannend zu machen.

 

HG Zirndorf III : Bamberg/Hallstadt 14:7
Eine schnelle erste und zweite Welle wollten wir spielen und trotzdem sicher in der Abwehr stehen und verschieben. Das gelang uns über das Spiel hinweg auch ganz gut und wir konnten uns Stück um Stück zur Halbzeit einen Drei-Tore Vorsprung herausspielen 7:4. Weitermachen und nicht nachlassen war die Devise, die uns unser Coach Jochen mitgab. Dies setzten wir um. Immer wieder konnten wir erste und zweite Wellen setzen und abschließen, speziell unser Hajo Förster hatte einen Sahnetag und traf wieder und wieder. Auch unsere Abwehr ließ nicht mehr anbrennen, vor allem unser Rüdiger im Tor vernagelte seinen Kasten, so dass der Gegner so gut wie gar nicht mehr zu Torerfolgen kam. Mit einem sicheren 14:7 beendeten wir das Spiel und freuten uns über die ersten vier Punkte in diesem Jahr.

Spieler: Rüdiger Weil, Maik Ranke, Klaus Ohme, Stefan Schumacher , Hans-Joachim Förster, Martin Tartler, Holger Stiel, Stefan Freitag, Jan Pohl, Stefan Lohm, Jochen Bayer

Gelesen 78 mal Letzte Änderung am Dienstag, 04 Dezember 2018 19:04
Mehr in dieser Kategorie: « Heim-„turnier“ der 3. Männer